Hitzesommer 2018-das macht unser Wein:

Bei den derzeitigen tropischen Temperaturen können unsere Trauben viel Sonne tanken und wachsen, das lässt auf einen Spitzenjahrgang hoffen. Und das Wetter soll erst einmal so bleiben.

Wie bereits die Monate zuvor lag der Monat Juli deutlich über dem Temperatur-Durchschnitt, nur in der Monatsmitte ließ die „Schafskälte“ die Temperaturen etwas sinken.

Doch nicht nur Wärme braucht der Wein, sondern auch Wasser. Das haben unsere Trauben auch bekommen mit den letzten Regenfällen. Die Menge an Regen (20 Liter) müsste reichen, um die Beeren gut durch die Hitze zu bringen.

Von starken Hagelfällen wurden wir unter diesen extremen Wetterbedingungen nicht verschont, unsere Trauben haben diesen jedoch ohne nennenswerte Schäden überstanden. Es bleibt spannend, was der Sommer uns noch bringt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.